3. Bildung - Vorschulalter - Schulkinder - Besondere Foerderung

Clausthal-Zellerfeld_50_01

20 3. BILDUNG Das Leben mit Kindern stellt Eltern immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Wahl der passenden Kindertagesstätte oder Schule, die Suche nach einem Mutter-Vater-Kind-Treff, einer Tagesmutter/ einem Tagesvater oder auch einer Förderstelle oder einem Heimplatz sind nicht immer einfach. Doch für alles das gibt es in der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld eine Lösung … Um berufstätig zu sein, benötigen Eltern und vor allem auch alleinerziehende Mütter oder Väter eine zuverlässige Kinderbetreuung. Nur wenn Eltern ihre Kinder gut aufgehoben wissen, können sie mit gutem Gewissen ihrem Beruf nachgehen. Dieser Punkt ist jedoch nicht nur für Familien ein wichtiges Thema, sondern auch für die Unternehmen. Nur mit einer guten Betreuungssituation im Umfeld ist es möglich, fachlich kompetentes Personal an den Betrieb zu binden, welches ein entscheidender Faktor hinsichtlich der Wettbewerbsfähigkeit ist. In der Berg- und Universitätsstadt Clausthal Zellerfeld gibt es eine Vielzahl an Betreuungsmöglichkeiten für Kinder. Um Eltern eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten zu geben, hat die Berg- und Universitätsstadt Claus- thal-Zellerfeld weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema auf ihrer Internetseite www.clausthal-zellerfeld.de eingestellt. Vorschulalter Viele Eltern wollen sich mit anderen Eltern austauschen und ihren Kindern früh die Chance bieten, sich mit Gleichaltrigen zu treffen. Hierfür gibt es mehrere Mutter-Vater-Kind-Treffs. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Kinderbetreuung, wenn Eltern berufstätig sein wollen oder müssen. Die bekannteste Betreuungsform für Kinder im Vorschulalter ist sicherlich die Kindertagesstätte. In der Berg- und Universitätsstadt Claus- thal-Zellerfeld wenden Sie sich an: Fachgruppe 2.40. – Bildung, Familie, Kultur und Sport Sven Wiedemann Am Rathaus 1, 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel.: 05323/931509, Fax: -93199509 sven.wiedemann@clausthal-zellerfeld.de Für Kinder unter drei Jahren ist neben den Kinderkrippen die Betreuung in einer Tagespflegestelle weit verbreitet. Hier wenden Sie sich an: Birgit Weise Sägemüllerstraße 58 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel.: 05323/40778 Schulkinder Die Einschulung stellt nach wie vor einen gravierenden Einschnitt im Leben des Kindes dar. Aber nicht nur die Kinder müssen sich neu orientieren, auch auf die Eltern kommen neue Anforderungen zu. So muss z. B. der Schulalltag organisiert werden, was speziell für Berufstätige und für Eltern mehrerer Kinder manchmal problematisch werden kann. In der Berg- und Universitätsstadt Clausthal Zellerfeld sind alle Schulformen der Grund- und weiterführenden Schulen vertreten. Die Grundschulen bieten eine verlässliche Betreuung bis 12.30 Uhr an. Für Eltern, für die dieser Zeitrahmen nicht ausreichend ist, gibt es zum einen die Möglichkeit, dass die Kinder den Hort besuchen und zum anderen kommt auch hier die Betreuung der Kinder in einer Tagespflegestelle zum Tragen. Besondere Förderung Früh- und sonstige Förderung werden von verschiedenen Anbietern im Umfeld der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld durchgeführt, die die Förderung teilweise auch hier vor Ort anbieten. Für den Fall, dass Ihr Kind eine besondere Förderung benötigt, sollten Sie sich für Anträge zur Kostenübernahme an das Jugendamt des Landkreises Goslar wenden.


Clausthal-Zellerfeld_50_01
To see the actual publication please follow the link above